24.04.2013

Von: Katja

24.Apr.2013

Kategorie: daily

4 Kommentare

Blende:f/4
Brennweite:4.5mm
ISO:200
Belichtungszeit:1/500 Sek.
Kamera:Canon PowerShot SX260 HS

Die erste Erdbeerblüte für dieses Jahr im Garten. ♥

Advertisements

4 Kommentare zu “24.04.2013”

  1. Was? Wie? Oje. Das setzt meine hier grad losgekeimten Erdbärchen aber mächtig unter Druck :)

  2. Ach was! Das sind ja dann im Vergleich schon Erdbeerseniorenpflanzen und meine Großeltern waren auch immer in aller Herrgottsfrühe wach – deine Babypflänzchen brauchen sich also nicht zu sorgen, wenn sie noch ein bisschen weiterdösen. :)

    Ich hab gestern gerade auch zum ersten Mal Erdbeeren ausgesäht. Meine ’normalen‘ hatte ich ja irgendwann mal ein paar Pflänzchen gekauft, die sich vermehren wie die Karnickel, aber im Gartenmarkt konnte ich nicht an Monatserdbeersamen vorbei. Bin gespannt, ob die was werden. Wobei die angeblich erst ab dem zweiten Jahr Früchte tragen. *hibbel*

  3. Die Kleinen sprießen grad fleißig. Ich muss mir langsam überlegen, wie ich die auseinanderdrösele aus ihrem Topf. – Ich konnt ja auch nicht vorbei an diesen Samen und dachte mir, wenn ich schon nicht viel wuseln werde, kann ich ja vielleicht doch ein paar Bärchen züchten :) Mal schauen.

    Im letzten Jahr hatte ich ja eine unerwartete Ausbreitung von scheinbaren Erdbärpflanzen im Beet. Schauen wir mal, ob die in diesem zweiten Jahr auch Früchte tragen werden oder ob’s nur Unkraut ist, das so aussah als ob…

  4. Das ist sicher kein Unkraut. Meine bilden unheimlich viele Ableger an so langen kabelartigen Trieben aus. Die wurzeln, wenn sie erdigen Untergrund haben, ganz von selber und man kappt dann eigentlich im späten Herbst nur diese ‚Nabelschnüre‘. Man kann sie natürlich auch ausbuddeln und andernorts einpflanzen.
    Ich hab mal mit 6 Erdbeerpflanzen angefangen und hab jetzt im Garten verteilt über 50 und vor ein paar Wochen (weil ich im Herbst nicht mehr zu diesem Ablegersortierungsgedöns gekommen bin habe ich das da erst gemacht) habe ich dem Nachbarn noch fast 40 Pflänzchen geschenkt.

    Im ersten Jahr tragen die neuen Ableger meist nicht so viele Früchte, aber ab dem zweiten waren meine viel toller als die ursprünglich mal gekauften Pflanzen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: